Trauerhilfeseiten.de

Die Ziele finden dich

Manche Themen kommen auf einen zu und bleiben.

Mein Name ist Stephan Rothe, ich lebe in Hamburg und betreibe verschiedene Internet-Projekte, von denen ich einige unter dem Begriff Trauerhilfeseiten.de zusammengefasst habe. Was im Jahre 2002 mit einer Idee zur Sammlung von Formulierungsvorschlägen für Kondolenztexte, sowie als Sammlung von Trauersprüchen begann, hat sich mit der Zeit zur dauerhaften Aufgabe entwickelt, die einen bedeutenen Raum in meinem Leben einnimmt.
Es erfüllt, zusammen mit interessierten Menschen hilfreiche Internetprojekte im Themenbereich Abschied, Tod und Trauer initiieren, konzipieren und realisieren zu können.

Symbolbild Trauerhilfeseiten

Der Zuspruch und das Feedback durch die vielen Besucherinnen und Besucher - und deren Weiterempfehlungen z.B. in Foren und anderen Communitys - motivieren mich dazu, viel Engagement und Zeit dafür aufzubringen, die Trauerhilfeseiten stetig zu verbessern.

Ich bin ausgebildeter Heilerzieher. In diesem Berufsfeld verdiene ich meinen Lebensunterhalt.

Seit 2002 bin ich zusätzlich unter dem Label Stero Webservice selbständig tätig. Das ermöglicht es mir, z.B. mit Hilfe von Trauerspruch.de bzw. nicht nervender Werbung und Partnerschaften, Einnahmen zu erzielen. Diese finanzieren u.a. die nötige technische Infrastruktur für die Websites.

Darüber hinaus ist das Konzipieren und Realisieren von Webprojekten auch so etwas wie eine erfüllende Freizeitgestaltung. Technische Herausforderungen annehmen und bewältigen, gleichwohl:
Mein Hauptinteresse gilt der Frage, wie das Internet beschaffen sein muss (im Sinne einer gut organisierten "Informationsarchitektur"), damit es den Menschen den bestmöglichen Nutzen bieten kann.
Dabei ist es unerheblich, ob es um die Bewältigung eines Alltagsproblems oder um die globalen Herausforderungen der Menschheit geht, die zu Grunde liegende Regeln und Prozesse sind vergleichbar.

Das Internet ändert alles, was vorher zum Teil über Jahrhunderte Bestand hatte. Fast täglich gibt es neue Entwicklungen zu entdecken, zu bewerten und ggf. bei den eigenen Bestrebungen zu berücksichtigen.
In der Gegenwart wird die Geschwindigkeit der Veränderungen von vielen Menschen als Belastung empfunden. Wenn wir in einigen Jahren zurückblicken, dann werden zumindest die noch analog aufgewachsenen Generationen die "digitale Revolution" immer noch kaum fassen - und vermutlich auch nicht missen wollen.

Im August 2002 veröffentlichte ich das Angebot www.trauerspruch.de im Internet - zunächst noch unter der Adresse www.kondolenz.info. Damals gab es eine vergleichbare Sammlung von zentral gesammelten Formulierungsvorschlägen für schriftliche Kondolenzen bzw. Trauersprüchen im Internet schlicht noch nicht.

Trauerspruch.de 2002-2006

Trauerspruch.de von 2002 bis 2006

Eine Frage war: Werden die Besucherinnen und Besucher mithelfen, die Seite auszubauen bzw. durch weitere Trauersprüche ergänzen?
Die Antwort lautete: Ja. Die Beteiligung war größer als am Anfang vermutet. Ich erlebte zum ersten Mal selbst, was dynamische Entwicklungen, angestossen von einer einzelnen Person, im Internet bewirken können. Ich war sozusagen angefixt. 

Trauerspruch.de 2006-2009

Trauerspruch.de von 2006 bis 2009

Die Seite gehört heute zu den bekanntesten Internetadressen zum Thema Abschied, Tod und Trauer im deutschsprachigen Raum.
Die Anzahl der Besucherinnen und Besucher, das Feedback und auch die inhaltliche Unterstützung machen deutlich:
Die Sammlung Trauerspruch.de bedeutet inzwischen für viele trauernde Menschen, Angehörige und Freunde eine Erleichterung und Unterstützung in einer schwierigen Zeit.

Zusätzlich wurden Ideen für weitere und themenverwandte Projekte vorgeschlagen, die sich dann zu neuen Webseiten entwickelten.

Doch viele "Klicks" verursachen auch hohe Gebühren für die Durchleitung (Datentransfer) bzw. benötigen einen starken Server auf Seiten des Anbieters, bei dem die Inhalte für die Anzeige auf Ihrem Computer zum Abruf bereitgestellt sind. Irgendwann wurden diese Kosten spürbar und zur Refinanzierung wurde es nötig, mit Hilfe von Werbung Einnahmen zu erwirtschaften. Die damit zur Verfügung stehenden Server-Kapazitäten machten es möglich, im Februar 2005 einen zusätzlichen Dienst online zu stellen, dessen Idee aus den Reihen der Besucherinnen und Besucher von Trauerspruch.de kam: Der Kondolenzbuch-Service ermöglicht es großen Trauergruppen, die heilende Wirkung gemeinsamer Trauer zu erleben. Individuell, persönlich und kostenfrei.

Von Anfang an war es auf Trauerspruch.de auch möglich, eher privat gehaltene Trauerlyrik, welche dem Andenken einer bestimmten Person gewidmet ist, zur Veröffentlichung im Internet einzusenden.
Diese Beiträge wurden immer zahlreicher. Bei einer optischen Überarbeitung von Trauerspruch.de im Dezember 2006 wurde dann zunehmend deutlicher: Aufgrund der Anzahl ist die Trauerlyrik nicht mehr benutzerfreundlich auf Trauerspruch.de zu präsentieren - eine eigene Internet-Präsenz musste her.
Im Juli 2007 ging dann Trauerlyrik.de online. Mit neuer Software (Drupal) und erweiterten Darstellungsmöglichkeiten.

Da der eher unübliche Domainname www.kondolenz.info bei den Nutzern immer wieder für Verwirrung gesorgt hatte, ist die Internet-Präsenz im September 2008 auf die leichter merkbare Domain www.trauerspruch.de umgezogen.
Im Juni 2009 entstand ein neues Logo - eine Kerze wird von drei Kreisen umschlungen. Optisch sah Trauerspruch.de bis Ende 2012 wie auf dieser Abbildung aus.

Trauerspruch.de 2009-2012

Trauerspruch.de von 2009 bis 2012

Anfang 2013 kam es zu bisher auffälligsten Umstellung:
Die Website sollte nun auch für Nutzer von mobilen Endgeräten wie Smartphones (z.B. Iphone) und Tablets (z.B. Ipad) gut zu bedienen sein - sie passt sich dynamisch an die Bedürfnisse der Besucherinnen und Besucher an.

Trauerspruch.de ab 2013

Trauerspruch.de ab 2013

Schon zu Beginn meiner Internetaktivitäten im Bereich Trauerhilfe wurde der Bedarf nach einem Verzeichnis von Trauergruppen und Trauercafes geäußert.
Also habe ich schon damals die Domains www.trauergruppe.de (und www.trauercafe.de) registriert.
Es gibt zwei Gründe, warum es so viele Jahre - bis Oktober 2012 - gedauert hatte, bevor ich Trauergruppe.de starten konnte: Auf der einen Seite arbeite ich nicht Vollzeit "im Internet", andererseits war mir von Anfang an klar, dass die Suche nach den Gruppen und Cafes am benutzerfreundlichsten mit einer so genannten Umkreissuche realisiert werden müßte ("Zeige mir alle Trauergruppen im Umkreis von 10km um meinen Wohnort an").
Es dauerte seine Zeit, bis ich mich auf technischer Ebene entsprechend entwickelt hatte, um eine solche Umkreissuche realisieren zu können.
Trauergruppe.de steht allen Interessierten zur Verfügung: Haben Sie Kontakte zu Trauergruppen oder Trauercafes? Oder kennen Sie jemanden mit diesen Kontakten?
Bitte machen Sie die jeweiligen verantwortlichen Personen wie z.B. eine Trauergruppenleitung oder die veranstaltenden Institutionen auf Trauergruppe.de aufmerksam. Ein Eintrag ist selbstverständlich kostenlos.

Unter www.kondolenzkarte.de können Menschen seit 2002 eine virtuelle Trauerkarte versenden.
Das ausgewählte Motiv wird werbefrei direkt als E-Mail an den Empfänger geschickt.
Die Sponsorenbanner werden den Versendern lediglich während des gesamten Vorgangs der Kondolenzkarten-Erstellung (Motivauswahl und Texterstellung) angezeigt.

Kondolenzkarte.de 2002-2013

Kondolenzkarte.de 2002-2013

Der Kondolenzbuch-Service ist im Jahre 2005 online gegangen und als zeitgemäße Übertragung einer alten Tradition in virtuelle Zeiten von der Internet-Community gut angenommen worden. Doch es geht natürlich noch besser: Im Laufe der Zeit haben Nutzerinnen und Nutzer Ideen für eine verbesserte Bedienung oder erweiterte Funktionen vorgeschlagen.
Diese Anregungen werde ich in der aktuell in Arbeit befindlichen Neuentwicklung berücksichtigen. Während der Service unter der Adresse www.kondolenzbuch-service.de erreichbar ist, sind die Kondolenzbücher zur Zeit noch unter der Internet-Adresse www.kondolenzbuch-online.de abrufbar.
Die Kondolenzbücher selbst sind aus Pietätsgründen werbefrei.
Die Sponsorenbanner werden lediglich auf den Seiten des Kondolenzbuch-Service angezeigt. In der kommenden Ausbaustufe werde ich für die Kondolenzbücher die Domain www.kondolenzbuch.de nutzen.

Kondolenzbuch-Service ab 2005

Kondolenzbuch-Service ab 2005

Im Trauerkulturblog.de dokumentiere ich seit 2006 eher sporadisch Links bzw. Hinweise auf thematisch interressante Presseartikel oder Websites.

Für den Förderkreis Ohlsdorfer Friedhof e.V. administriere ich im Rahmen bürgerschaftlichen Engagements das Content-Management-System (Drupal). Damit ist es dem Verein u.a. möglich, die Artikel der "Zeitschrift für Trauerkultur" ins Netz zu stellen.

Irgendwann begannen die Buchverlage damit, mich mit Neuerscheinungen zum Thema Trauer zu bemustern.
Die Bücher, welche ich gelesen habe oder deren Autorinnen und Autoren ich schätze, stelle ich auf Trauerbuch.de vor.
Zusätzlich gibt es dort Links zu den Verkaufscharts bei Amazon bezüglich Unterkategorien wie z.B. "Trauerbücher für Kinder".
Wenn Menschen, die über Trauerbuch.de dorthin kamen, eines der Bücher bei Amazon kaufen, dann bekomme ich ein paar Cent Verkaufsprovision.
Ein kleiner Beitrag zum Betrieb der diversen Trauerhilfeseiten.

Dann gibt es noch die kleinen Projekte bzw. Microsites, bei denen es immer heisst, "jemand müsste einfach mal..." - wie z.B. Trauerreise.de (seit 2010).
Ein kurze Einführung zum Thema und Links zu entsprechenden Anbietern von Trauerreisen - einfach und gut.

Ebenfalls eine einfache Website: Trauerstudie.de (seit 2017) - wie die Idee dazu entstand, ist dort beschrieben.

Es geht mir darum, hilfreiche Orte im Internet zu schaffen, an denen Menschen in einer besonderen Lebenslage die nötigen Kontakte oder Hilfsangebote finden.
Es gilt auch, diese Orte nachhaltig zu betreuen und stetig an neue inhaltliche und technische Gegebenheiten anzupassen.
Auf dem Weg zu diesem Ziel, welches mich 2002 gefunden hat, freue ich mich über jede Unterstützung - z.B. über Empfehlungen einer der Websites in den sozialen Netzwerken.
Danke.

Empfehlungen
Logo Trauergruppe

Trauergruppe.de

Das Verzeichnis der Trauergruppen und Trauercafes. Finden Sie eine Trauergruppe oder ein Trauercafe in Ihrer Nähe mit Hilfe der Umkreissuche.

Logo Trauerspruch

Trauerspruch.de

Wie Trauer, Beileid und Mitgefühl in Worten ausdrücken? Formulierungs-Vorschläge für schriftliche Kondolenz. Zusätzlich: Trauersprüche und Zitate.

Logo Kondolenzbuch

Kondolenzbuch.de

Ermöglichen Sie mit einem Online-Kondolenzbuch den Angehörigen, Freunden und Bekannten eines Verstorbenen, Abschied zu nehmen.

Logo Trauerbuch

Trauerbuch.de

Trauerbuch.de - ausgewählte Bücher zum Thema Trauerhilfe und Trauerkultur. Zusätzlich die Bestseller aus diesem Themenbereich.

Logo Trauerreise

Trauerreise.de

Trauerreisen sind ein Reiseangebot für Menschen mit Trauererfahrung. Informationen und Links zu Reiseanbietern auf Trauerreise.de.

Logo Trauerstudie

Trauerstudie.de

Forschende der Unis, die zum Thema Trauerhilfe forschen, suchen Menschen mit Trauererfahrung z.B. für Interviews. Trauerstudie.de führt beide zusammen.